Hallo liebe Wechselschichtler,

am 12.11. und 13.11.2012 fand wieder ein Wechselschichtseminar statt.
Für mich war es das erste WS-Seminar, das ich mitgemacht habe.

Ich muß sagen, es war eine sehr schöne Erfahrung
und ich werde auch die nächsten Jahre gern wieder dort teilnehmen.
Die Seminare finden immer im Oktober/November statt und sind zugeschnitten auf den
Schichtplan des Chemiepark Marl und zwar so, das es für die jeweilige 12 Stunden Wechselschicht
am langen Wochenende ab Montags läuft.
Ich hatte also Samstag und Sonntag für Familie und Freizeit
und bin dann am Montag losgefahren ins schöne Billerbeck in den Borkenbergen.
Das Wetter war auch gut und beim fahren konnte ich die herrliche Landschaft bewundern.

Ich war so 9:40 in Billerbeck im Hotel Weissenburg,

die Kollegen saßen schon am Frühstückstisch
und wir haben uns von Anfang an gut verstanden.
Es entstand sofort eine angenehme, sympatische Unterhaltung .

 

 

Die meisten waren auch schon früher regelmäßig zum Seminar anwesend.
Das ein oder andere Gesicht hat man ja auch schon auf dem Werksgelände gesehen,
früher waren wir ja schließlich auch „ein Werk“
heutzutage ein Park mit verschiedenen Firmen.

Aber jeder war neugierig,
wie es in anderen Bereichen so ausschaut.

Thema des Seminars war in diesem Jahr  „Energiepolitik“.
Ich war erstaunt, wie vielfältig das Thema uns doch berührt hat.
Fukushima stand am Anfang ganz oben in der Diskussion,
die ging dann von örtlichen Erfahrungen zu aktuellen Themen.

 
 

Wie gesagt, es waren sehr Intressante Themen, die besprochen wurden und es gab einen regen Erfahrungsaustausch

von verschiedenen Regionalen Erfahrungen ausgehend und man konnte viel Input mitnehmen.
Auch unser Referent war  sehr zufrieden von der guten Diskussion und würde uns gern auch im Nächsten Jahr wieder sehen.
So ein Seminar lebt natürlich vom Mitmachen.
Wie schon erwähnt, jeder, der Interesse hat kann sich dort anmelden.
Einzige Voraussetzung ist eine Mitgliedschaft in der IG BCE.

Die Anmeldung erfolgt durch eine Email oder Telefonat mit dem IG BCE Büro in Marl:
buero.marl@igbce.de

 

Die Fahrtkosten werden auch erstattet und man hat ein schönes Ambiente rund ums Seminar.

Zum Beispiel hat der Weihnachtsmann dort sein Equipment abgestellt:

Wer Wandern wollte konnte das Natürlich auch.
Das Wetter war gut und die Gegend Herrlich anzusehen.
 
Zu Essen gab es reichlich und sehr gut (alles kostenlos versteht sich 😉 )
Der Seminarraum war Modern eingerichtet,
mit Beamer und allem was man so noch brauchen kann.

Am Abend gab es dann auch noch ein Menü aus 4 verschiedenen Gerichten,
die man wählen konnte .
Für jeden Geschmack war etwas dabei.

 

 

In lustiger runde wurde dann noch über den Tag geredet und über die guten alten Zeiten 🙂
Kartenspiele dürfen da natürlich auch nicht fehlen.

Die Hotelzimmer sind gut eingerichtet,

man hat alles was man sich wünscht.

Im Badezimmer gibt es Duschgel und Fön,
es braucht also nichts extra mitgenommen werden.
Im Hotel gibt es einen Spa Bereich.

Wer möchte, kann dort in die Sauna gehen
und danach ein Bad im Schwimmbad nehmen.

oder sich einfach an den Kamin im Kaminzimmer setzen.

Auch das Frühstück war sehr Reichhaltig.

Danach gab es Nochmal ein paar Stunden Energie Themen zu diskutieren.
Fracking wurde angesprochen und die Verteilung der Energiekosten und so weiter.

Und auch der Betriebsrat Karl Heinz Völkel und Gerhard Ribbeheger waren
zu aktuellen Themen nach Billerbeck angereist.
Aktuelle Neuigkeiten in Sache Wechselschicht und Demographie Beitrag wurden angesprochen.

Mir hat es sehr gut gefallen und nächstes Jahr bin ich sicher auch wieder mit zum Wechselschicht Seminar.

euer Andreas Greinke

 
Schreikasten
Name:
Email:
Für:  
Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht
(aber sie ist erforderlich)
AndyG
(Mittwoch, Sep 27. 2017 03:50 PM)
So, nu klappt der Schreikasten auch wieder

1
Thumbnail Photos